2. Damen – Saison-Kickoff in Langen

Es geht wieder los… Mit großer Vorfreude reisten die 2. Damen mit Coach Sebastian am frühen Sonntag morgen zum ersten Saisonspiel nach Langen. Trotz der frühen Stunde und Corona-bedingtem 3G hatten etliche Zuschauer*innen und Gästefans den Weg in die Georg-Sehring-Halle gefunden, so dass eine wirklich gute Stimmung herrschte. Für einige Spielerinnen des stark verjüngten Landesliga-Kaders der BGDR war das Spiel der allererste Auftritt im Seniorenbereich. Umso erfreulicher, dass man mit den sehr stark einzuschätzenden Langener Damen nicht nur mithalten konnte, sondern sogar in der Lage war eine richtig starke erste Halbzeit hinzulegen. Aufmerksame Defense und ein guter Touch bei den Distanzwürfen zahlten sich aus, so dass nach dem zweiten Viertel tatsächlich eine Fünf-Punkte-Führung auf dem Scoreboard stand (29:34).

Warum auch immer riss nach der Pause der BGDR-Lauf komplett ab. Gegen die immer mal wieder eingestreute Zonenverteidigung der Langener Damen fand man kaum ein Mittel und die Dreier wollten aus der Bedrängnis auch nicht mehr fallen. So glichen die Langenerinnen schon kurz nach Wiederanpfiff aus und setzten sich im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit Punkt für Punkt weiter ab. Auch wenn sich das BGDR-Team zeitweise immer mal wieder gut in Szene setzen konnte, reichte es am Ende nicht mehr und man musste sich 67:48 geschlagen geben.

Die Niederlage war aber schnell verschmerzt und wich dem guten Gefühl endlich wieder im Wettkampf-Modus zu sein und gegen einen starken Gegner ein super Spiel abgeliefert zu haben. Die Teamchemie stimmt auf jeden Fall, so dass Coach und Spielerinnen sehr optimistisch waren, dass die kleinen Fehler und Schwächephasen in den nächsten Partien abgestellt werden können.

Für die BGDR spielten: Beritan, Carlotta, Dina, Emily, Janina, Magda, Marisa, Maya, Megan, Mette, Xarina