Damen Landes -und Bezirksliga mit sehr erfolgreichem Wochenende, 3 Spiele 3 Siege!

TG Hanau vs. Damen Landesliga 53:78

Am Freitagabend den 26.11. um 20:00 Uhr ging es für unsere Damen Landesliga zum ersten Spiel des Wochenendes nach Hanau. Das Spiel fiel auf einen Freitag, da es sich hierbei um ein Nachholspiel handelte.

Gleich zu Beginn waren wir Tonangebend und konnte unsere fehlende Größe durch bessere Athletik und einer sehr guten Verteidigung Wettmachen. Wir erspielten uns dementsprechend schnell eine Führung, die wir stetig von Minute zu Minute ausbauen konnten und den Hanauerinnen keine Chance für eine Aufholjagd ließen. Am Ende ein super Spiel mit einigen hervorragenden Spielzügen und einem sehr souveränen Sieg.

Es spielten: Dina, Elif, Tessa, Carlotta, Magda, Emily, Marisa, Senta, Elly

TV Babenhausen vs. Damen Bezirksliga 58:81

Samstags 27.11. hatten wir mit der Damen Bezirksliga um 17:45 Uhr unser nächstes Spiel gegen Babenhausen.

Ähnlich wie am Tag zuvor konnten wir auch hier mit unserer besseren Athletik punkten. So setzten wir uns recht schnell ab und erhöhten diese Führung immer weiter. So war es schlussendlich ein ungefährdeter Sieg, den wir uns mit einer großartigen kämpferischen Einstellung, gerade in der Verteidigung, auch sehr verdienten.

Es spielten: Dina, Elif, Tessa, Elly, Emina, Nayla, Luisa, Frida

Damen Landesliga vs. TV Heppenheim 56:53

Unser letztes Spiel bestritten wir dann Sonntagnachmittag den 28.11. um 16:00 Uhr Zuhause in der Zahlwaldhalle, mit der Damen Landesliga.

Mit nur sieben Spielerinnen, davon einigen, die bereits die zwei Damenspiele im Nacken hatten, traten wir gegen die erfahrene und gut eingespielte Mannschaft aus Heppenheim an. Natürlich konnten wir dann nicht mehr erwarten, dass eine druckvolle Verteidigung mit schnellem Spiel wie an den Tagen zuvor möglich war. Unsere Spielerinnen bewiesen das Gegenteil, obwohl nicht so viele Würfe wie gewohnt trafen und wir da einiges an Pech hatten, gaben wir NIE auf und kämpften uns in einer dramatischen Schlussphase innerhalb von 3 Minuten die 10 Punkte Rückstand wieder zurück. Wir konnten das Spiel so in aller letzter Sekunde, dank einer sehr starken Verteidigungssequenz zu unseren Gunsten, dank eines And-Ones Entscheiden.

Es spielten: Dina, Elif, Tessa, Carlotta, Magda, Emily, Johanna

Schlussendlich ein hervorragender und wichtiger Spieltag, da bereits vorab klar war, es wird ein schweres Wochenende. Wir sind zurzeit mit einigen Verletzungen, Krankheiten und anderen Ausfällen dünn besetzt gewesen, daraus resultierend bestand der Großteil der Spielerinnen aus der U16 und U18 Mannschaft. So können wir sehr stolz auf unsere Leistung sein, da wir an allen drei Partien mit verschiedenen Konstellationen antraten und dennoch sehr gut miteinander harmonierten und trotz der hohen Belastung durchweg sehr gute Spiele ablieferten.