CORONA & TRAINING

(Stand 14.06.2020)
Maßnahmenkatalog und Hygienekonzept
Darmstädter Sporthallen – Mannschaftstraining - für die kommunalen Sportstätten
• Beim Warten vor, dem Betreten und Verlassen der Sporthalle gelten die
• allgemein bekannten Kontakt- und Abstandsregeln.
• Zum Schutz der Mitarbeiter*Innen soll beim Betreten und Verlassen der Sporthalle ein Mund- und Nasenschutz getragen werden.
• Zwischen den einzelnen Trainingsgruppen soll kein Kontakt entstehen. Die Folgegruppe darf die Halle erst betreten, wenn die Vorgängergruppe sie verlassen hat.
• Die genauen Benutzungszeiten der Sporthalle werden vom Sportwart Tilman Schneider bekanntgegeben und sind zwingend einzuhalten. D.h. die Halle ist pünktlich zu verlassen.
• Die Teilnehmenden kommen in persönlicher Sportkleidung zum Training. Die Schuhe sind im Vorraum zu wechseln und zu deponieren. Das Training ist nur mit entsprechenden Hallenschuhen erlaubt. Umkleidekabinen und Duschen sind geschlossen.
• Die Abstandsregel ist auch in den Pausen einzuhalten.
• Handshakes, Umarmungen oder sonstige Begrüßungsrituale mit Körperkontakt dürfen nicht stattfinden
• Bei Toilettennutzung sind die Hygienevorschriften zwingend einzuhalten. Ausgiebiges Händewaschen vor und nach dem Toilettengang.
• Für ausreichende Belüftung ist zu sorgen (Stoßlüftung vor und nach der Trainingseinheit über die Notausgänge). Was ist möglich?
• Basketballspezifisches Training / Mannschaftstraining (Stufe 5 DBB).
• Im Training sind pro Spielfeldhälfte 10 Spieler*Innen erlaubt. Die Zusammensetzung der Gruppe der Spieler*Innen in einer Spielfeldhälfte bleibt während einer Trainingseinheit unverändert. Die Spieler*Innen haben keinen Kontakt zur anderen Spielfeldhälfte und halten einen Mindestabstand von 1,5 m zu den Spieler*Innen der anderen Spielfeldhälfte ein. • Bei einem Trainingsspiel maximal bis zu 10 Sportler*Innen auf einem gemeinsamen Spielfeld. Schiedsrichter oder Wettkampfrichter sowie Auswechselspieler werden nicht in die Personenzahl mit eingerechnet, sofern diese stets mindestens 1,5 m Abstand halten.
• Die Teilnehmenden melden ihre Teilnahme an jeder Trainingseinheit vorher bei dem Trainer an.
• Keine Zuschauer in der Halle oder auf der Tribüne – Eltern warten vor der Halle.

Infos  (11.05.2020)

Liebe Sportfreunde,    
ab morgen wird der Trainingsbetrieb der Jugendmannschaften des BC Darmstadt und der BG Darmstadt-Roßdorf in Darmstadt wieder aufgenommen (Training in Kleingruppen ohne Körperkontakt). Das Training findet im Sportzentrum Orpheum Darmstadt sowie in den städtischen Hallen am BSZ und in der Kasinohalle statt. Harald hat euch in seiner E-Mail von gestern dazu ausführlich informiert. Über den Trainingsbetrieb der BGDR in Roßdorf wird separat informiert. In dieser E-Mail informiere ich euch über die Trainingsorganisation und die jeweiligen Hygienemaßnahmen in den Hallen. Die entsprechenden Vorgaben sind unbedingt einzuhalten. Die Einhaltung ist von den Trainern zu überwachen.   Bitte lest diese E-Mail und alle Anlagen gründlich durch (auch wenn es umfangreich ist L) und bestätigt mir den Empfang. Denkt daran, dass wir bei Verstößen die Hallen nicht mehr nutzen dürfen!   Trainingstechnisch halten wir uns an die Vorgaben vom DBB ( https://www.basketball-bund.de/wp-content/uploads/DBB_Wiedereinstieg-final.pdf), Schritte 2 und 3, die unbedingt eingehalten werden müssen. Es ist also nur Athletik-, Schuss- und Passtraining möglich (kein Training in Spielform), damit die geltenden Abstandsregelungen eingehalten werden können.    

Trainingsorganisation  

Teilnahme am Training: Die Spieler melden beim Trainer vorher ihre Teilnahme an. Nicht angemeldete Spieler können am Training nicht teilnehmen. Gäste, die nicht Mitglied beim BC Darmstadt oder bei der BG Darmstadt sind, können nicht am Training teilnehmen.
Liste der Teilnehmer: Der Trainer führt eine Liste der Teilnehmer und schickt sie am gleichen Tag per E-Mail an den Geschäftsführer Werner Borger (borger@wborger.de ). Auf der Teilnehmerliste werden Ort, Datum und Uhrzeit des Trainings vermerkt und die Namen der anwesenden Spieler und Trainer / Cotrainer aufgeführt. Tilman wird Formblätter dafür zur Verfügung stellen (müssen nicht genutzt werden).
Vor und nach dem Training: Beim Warten vor, dem Betreten und Verlassen der Sporthalle gelten die allgemein bekannten Kontakt- und Abstandsregeln.
Mund-Nasenschutz: Zum Schutz der Mitarbeiter*Innen soll beim Betreten und Verlassen der kommunalen Sporthallen ein Mund- und Nasenschutz getragen werden.
Trainingszeiten: Die Trainingszeiten müssen von den Teams genau eingehalten werden. Zwischen den einzelnen Trainingsgruppen soll kein Kontakt entstehen. Die Folgegruppe darf die Halle erst betreten, wenn die Vorgängergruppe sie verlassen hat.
Maßnahmenkatalog / Hygienekonzept sowie die Information der Stadt Darmstadt zum Wiedereinstieg für den Sport und die Sportvereine in Darmstadt: Die jeweiligen Vorgaben habe ich in der Anlage beigefügt. Sie sind unbedingt einzuhalten. Bei wiederholter Nichteinhaltung erfolgt ein Ausschluss aus dem Trainingsbetrieb.
Desinfektion: Es werden die Bälle, die im Training verwendet werden, vor Beginn des Trainings desinfiziert. Dafür das entsprechend gekennzeichnete Flächendesinfektionsmittel ggf. die Küchenrolle verwenden (bitte nicht das Händedesinfektionsmittel verwenden). Gemeinschaftlich genutzte Sportgeräte sind nach der Nutzung ebenfalls zu desinfizieren (Matten, Bänke).
Trainingsgruppen: Die Kleingruppen verwenden während eines Trainings immer den gleichen Ball. Dazu sind die Bälle entsprechend gekennzeichnet. Bei einem Tausch der Bälle müssen sie wieder desinfiziert werden.
Zusätzliche Informationen für die Sporthalle im Orpheum Einbahnstraßenregelung für Spieler
Der Trainer lässt die Spieler zu Trainingsbeginn in die Halle ein. Der Eingang für Spieler ist die kleine Tür der Sporthalle. Die Tür zum Kabinengang bleibt abgeschlossen. Die Spieler kommen bereits umgezogen zur Halle und ziehen sich ihre Sportschuhe an den Bänken neben der Tür an und deponieren sie dort. Nach Abschluss ziehen sie sich ihre Straßenschuhe an den Bänken neben der Tür zum Parkplatz wieder an und verlassen durch diese Tür die Halle. (erst wenn das Team davor die Halle verlassen hat) und achtet darauf, dass die Spieler die Halle pünktlich zu Trainingsschluss verlassen.
Aufschließen / Abschließen der Sporthalle: Die Trainer betreten die Halle wie immer durch die Seitentür zum Kabinengang und verschließen diese wieder hinter sich. Der Haupteingang zum Orpheum (Außentür) bleibt während des Trainings offen und wird nach dem letzten Training abgeschlossen (falls nicht unten Gaststätten- und Kegelbetrieb ist). Genauso muss auch die kleine Tür der Sporthalle und die Tür zum Parkplatz abgeschlossen werden. Falls der Trainer des nächsten Teams nicht in der Halle ist, ist davon auszugehen, dass ihr das letzte Team seid.
Mund-Nasenschutz:  Den Trainern wird das Tragen eines Mund-Nasenschutzes empfohlen. Bitte mitbringen. Als Reserve liegen im Geschäftszimmer auf dem Kühlschrank Einmalhandschuhe und Masken.
Bänke: Zum Abschluss des Trainings müssen die Bänke wieder an der richtigen Stelle stehen (jeweils 2 Bänke neben dem Eingang / Ausgang und eine Bank in der Mitte am Kabinengang).
Desinfektionsmittel: Es befindet sich Desinfektionsmittel für die Hände und Desinfektionsmittel für die Bälle in Sprühflaschen zusammen mit Küchenrollen auf der Bank am Hallengang. Desinfektionsmittel zum Nachfüllen ist im Geschäftszimmer. Beim Nachfüllen bitte die dort aufbewahrten Trichter verwenden. Das Flächendesinfektionsmittel wird für die Bälle verwendet, das Handdesinfektionsmittel für die Hände. Bitte nicht verwechseln.
Ballschrank: Es werden die Bälle aus dem linken Ballschrank verwendet. Dort sind in ausreichender Zahl gekennzeichnete Herren-, Damen- und Minibälle verfügbar.
Zusätzliche Informationen für die kommunalen Sporthallen Bälle und Desinfektionsmittel im BSZ: 
Dazu hat Harald bereits informiert
Desinfektionsmittel in der Kasinohalle: Bitte am Montag mit dem Hausmeister vor Ort klären (der Trainer, der als Erstes in Halle ist), ob sie dort deponiert werden können und dann entsprechend verfahren. Wenn es mit den deponieren klappt, bitte die übrigen Flaschen wieder in das Orpheum zurückbringen (sind teuer).
Bälle in der Kasinohalle: Wir können die Bälle Größe 7 unserer Rollies benutzen (kleinere Bälle sind nicht vor Ort). Dabei darauf achten, dass nach dem Training wieder alle 10 Bälle wieder zurück in die Schränke kommen. Die Schränke mit den Bällen befinden sich am Eingang 4 (hinterer Eingang zum Hallenteil 4) und sind mit zwei Zahlenschlössern gesichert .
 
Bei Fragen bitte an Leo (Werner Borger) (Tel: +49 1777702315, E-Mail: Werner Borger (bcd@wborger.de )) , Tilman (Tel.: +49 1742173921, E-Mail: Tilman Schneider (tilman.s@gmx.de ))  oder mich wenden. 

Leo ist der Pandemiebeauftragte des BC Darmstadt und der BG Darmstadt-Roßdorf.    

Viel Erfolg für den Trainingsstart!     
Gruß Stefan   Dr. Stefan Ihringer 1. Vorsitzender BC Darmstadt    
Zum Vogelteich 4 64367 Mühltal 
Mobil: +49 (176) 56 93 93 00 E-
Mail: stefan@ihringer.net