Deutliche Niederlage für die WU12:  TVLA – BGDR 76:35.

Ersatzgeschwächt und mit einigen angeschlagenen Spielerinnen ging es Sonntag morgen nach Langen. Nachdem wir 20 Minuten in der Kälte vor der Halle ausharren mussten, ging es nach kurzer Aufwärmphase ins Match gegen den Tabellennachbarn. Die Gastgeber spielten von Beginn an stark auf und störten unseren Spielaufbau erheblich. Oftmals kam der Ball nur mit Mühe und viel zu langsam ins Vorfeld und bescherte uns, teils auch durch die abgelaufenen 24 Sekunden Angriffszeit, zu viele Ballverluste. Durch den hohen Druck kam der TVL zu einfachen Ballgewinnen, die gnadenlos ausgenutzt wurden. Kam dann unsere Offense mal zum tragen wurden zu viele Chancen fahrlässig vergeben. Und ja, wir hätten den Abstand sicher etwas geringer halten können, aber hätte, hätte, hätte….

Der Rückstand für unsere BGDR-Mädels wuchs von Spielabschnitt zu Spielabschnitt immer weiter an und wir müssen anerkennen, dass die Niederlage auch in dieser Höhe in Ordnung geht. In der Tabelle belegen wir mit 3 : 3 Punkten einen Mittelfeldplatz, der TV Langen steht mit 5 : 2 Siegen auf Platz 2.

Es kämpften für die BGDR: Carla, Charlotte, Emilia, Essma, Katharina, Marie, Milena, Paula und Sinja.

Michael Klankert

und hier geht’s zur BGDR auf Instagram…

Am Samstag, dem 03.12. trat die WU18 der BGDR im Orpheum gegen die Gegnerinnen aus Dreieichenhein  an.

Die BGDR startete fokussiert in das erste Viertel und konnte so kurzeitig einen Vorsprung von 11 Punkten erzielen, der aber bis zum Viertelende auf 5 Punkte verkürzt wurde. Somit endete das Viertel mit einem Zwischenstand von 18:13 für BGDR. Das zweite Viertel verlief ziemlich ausgeglichen und damit ging die WU18 mit einer kleinen Führung und einem Zwischenstand von 23:27 in die Halbzeitpause.

Im etwas schwächeren dritten Viertel gelang es den Gegnerinnen dann den Ausgleich zu erzielen und damit endete das vorletzte Viertel mit einem Zwischenstand von 43:43. Jetzt hieß es im letzten Viertel nochmal richtig Gas geben und sämtliche Kraftreserven ausschöpfen. Es wurde bis zum Abpfiff gekämpft und damit verdient der Sieg in der Heimhalle geholt. Der Endstand lautet 54:48 für die BGDR.

Es spielten: Carlotta Lacher, Elif Sözer, Sarya Kirgiz, Xarina Gary, Milla Hirsch, Karen Hupfeld, Emana Zukic, Mikal Berhane und Emilia Jülich

Beritan Türkoglu

und hier geht’s zur BGDR auf Instagram…

WU10-1 – Dreieichenhain  72 : 6

Rein von der Tabellensituation (BGDR 1. / DRHN 6.) gingen wir als Favorit ins Spiel. Jedoch mussten wir mit nur fünf Spielerinnen, die alle am morgen noch bei der WU12 im Einsatz waren, antreten. Allerdings waren unsere Mädels von Anfang an hoch konzentriert und heiß auf den Sieg. Auch wenn die Beine schon etwas schlapp waren, legten wir ein hohes Tempo an den Tag und die Chancen in der Offense ergaben sich reihenweise. Hier zeigte sich ein ums andere mal die körperliche und auch spielerische Überlegenheit. Einzig wie so oft ließ die Ausbeute der vielen Möglichkeiten zu wünschen übrig.

In der Verteidigung übte man viel Druck aus und kam zu einigen Ballgewinnen. Die mit viel Herz aufopfernd kämpfenden Dreieichenhainer Spielerinnen hatten letzten Endes dem nicht viel entgegen zu setzen. So stand zum Schluss ein ungefährdeter Sieg und die Verteidigung der Tabellenführung, die auch zu Fünft verdient erkämpft wurde.

Für die BGDR am Start waren: Carla, Charlotte, Emilia, Katharin und Marie.

Michael Klankert

und hier geht’s zur BGDR auf Instagram…

Am Sonntag, den 4. Dezember, hatten die WU14 ein Heimspiel in der Zahlwaldhalle in Roßdorf.

Trotz kämpferischer Stimmung startete das Team etwas holprig in das Spiel. Der Spielstand des ersten Viertels belief sich somit auf 8:19. Die Halbzeit endete mit 20:27. Nach der Pause konnten wir auf 26:27 aufholen. Leider haben die Kräfte aber schnell nachgelassen und das dritte Viertel endete mit 32:55. Das Endergebnis war dann 42:74

Saskia & Celine

und hier geht’s zur BGDR auf Instagram…

Die BGDR-Damen gewinnen souverän im letzten Spiel der Hinrunde gegen die 1. Damen aus Kassel (117:36).

Kassel reiste mit nur fünf Spielerinnen an, startete jedoch, wie auch die BGDR-Damen motiviert ins erste Viertel. Die Damen aus Darmstadt und Roßdorf fanden bessere Abschlüsse und konnten sich relativ schnell von den Gästen absetzen, sodass es zum Ende des ersten Viertels schon 24:11 stand.

Auch das zweite und dritte Viertel gewannen die BGDR Damen eindeutig (26:8, 32:8).  Nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden einer der fünf Kasseler Spielerinnen, nahm auch Darmstadt-Roßdorf eine Spielerin vom Feld und das Spiel wurde im vier gegen vier mit 117:36 beendet.

Großen Respekt an die  Spielerinnen des ACT Kassel, die den relativ weiten Weg ins Darmstädter Orpheum auf sich nahmen und während des gesamten Spiels nie aufgegeben haben. Am nächsten Wochenende, am Sonntag den 11.12. um 16 Uhr, findet das erste Rückrundenspiel gegen die 1. Damen der FTG Frankfurt statt.

Hauer 23, Mewes 17, Schenk 14, Titschak 12, Ebert 10, Klumpp 8, Hummel 8, Petraityte 7, Limon 6, Compes 6, Imlauf-Becker 4, Kernbach 2

Lisa Mewes

und hier geht’s zur BGDR auf Instagram…

Bei der BCD-Weihnachtsfeier am 22.12. freuen wir uns über eine rege Teilnahme.

Neben einem Sport- und Spaß-Programm, welches u.a. ein Turnier für jeden Freiwilligen bietet, wird es auch Essen und Getränk gegen eine kleine Spende geben. Da wir bereits Grillgut anbieten, freuen wir uns über mitgebrachte Salate, Kuchen, Plätzchen o.ä.

Für eine bessere Übersicht zum planen, nutzt bitte den angehängten Link zum eintragen.🎄

Zum Einladungslink…

Am Samstagabend, den 26.11. hatten unsere 2. Damen ein Heimspiel im Orpheum. Pünktlich um 17:45 Uhr war Anpfiff gegen die Damen der BG Rüsselsheim-Taunusstein.

Direkt zum Start des Spieles gaben unsere 2. Damen den Ton an und kamen in großer Konsequenz bereits zu einer deutlichen Führung am Ende des 1. Viertels. Durch die Verletzung von Tessa, die bereits nach wenigen Minuten im Spiel umgeknickte, hatte das Spiel allerdings einen faden Beigeschmack. Auf jeden Fall gute Besserung Tessa!

Die starke Leistung aus Viertel 1 konnte dennoch während des kompletten Spielverlaufs aufrecht erhalten werden und so wurde das zweite Viertel mit sage und schreibe 45:0 gewonnen und der 100. Punkt konnte bereits im 3.Viertel erzielt werden.

Am Ende ein sehr ungefährdeter Sieg, der vom Endergebnis auch so unterstrichen wird und gleichzeitig aufgezeigt hat, dass uns die Gegnerinnen aus Rüsselsheim nicht gewachsen waren. Dennoch war es ein sehr gutes Spiel zum Lernen und Festigen bereits geübter Elemente aus dem Training, die wir hier sehr gut anwenden konnten. Ein schöner Nebeneffekt war zudem, dass jede Spielerin mit mindestens 2 Körben aus der Partie gehen konnte.

Es spielten: Tessa, Carlotta, Beritan, Sara, Elisa, Emily, Sandrine, Magda, Maya, Marina und Xarina

Sebastian Schmidt

Ach ja… Ihr könnt der BGDR auch auf Instagram folgen

Trotz Krankheitsfällen war die WU12 am Sonntag, dem 27. November 2022, mit elf Spielerinnen bei ihrem Heimspiel gegen den BC Wiesbaden fast voll besetzt. Dies war jedoch auch notwendig, da die Hälfte der Spielerinnen noch ein zweites Spiel an diesem Tag anstand. Bremsen ließ sich davon jedoch niemand.

Zur Abwechslung, besonders für die jüngeren, war es dieses Mal das Team der BGDR, welches den Gegnern in Spielerfahrung und teilweise auch in der Größe überlegen war. Dennoch taten sie sich wie schon häufiger anfangs schwer, zumal man zuvor die Entschlossenheit der Wiesbadener Mannschaft unterschätzt hatte.

Bald schon zeichnete sich jedoch deutlich der anstehende Sieg für die Heimmannschaft ab, obwohl sich die Mädels mehrfach zu schwierigen Würfen hinreißen ließen. An anderen Stellen fielen ebenfalls noch einige Mängel auf, trotzdem kann man im Vergleich zu den vorherigen Spielen eine klare Verbesserung erkennen. Das Spiel endete mit 75 : 23 und mit einem positiven Ausblick auf die weitere Saison.

Es siegten Emilia Becker, Carla Erzgräber, Milena Hellmund, Antonia Konter, Paula Löhle, Jonna Lüttcher, Leni Michel, Charlotte Sachs, Katharina Sachs, Viktoria Sachs und Essma Zukic.

Janina Klankert

Ach ja… Ihr könnt der BGDR auch auf Instagram folgen

Die WU18 war am Sonntag um 14 Uhr bei den Gegnerinnen aus Usingen zu Gast. Mit einer Aufstellung von nur 6 Spielerinnen auf beiden Seiten startete man in das Spiel.

Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen, so dass die WU18-Mädels mit einer Führung von zwei Punkten und einem Zwischenstand 24:22 in die Pause gingen. Nach der Halbzeit ging es dann darum, die knappe Führung weiter auszubauen. Und so konnte die WU18 das 3. Viertel dann auch mit einem Zwischenstand von 39:32 beenden. Doch die Gegner ließen sich nicht so leicht abwimmeln und verkürzten die Führung der BGDR kurzzeitig auf nur noch 4 Punkte. Die WU18 ließ sich davon jedoch nicht unterkriegen und kämpfte bis zum Schluss. Am Ende des letzten Viertels hatten sie mit einem Vorsprung von acht Punkten und einem Endstand von 54:46 das Spiel verdient für sich entschieden.

Es spielten: Sarya Kirgiz, Karen Hupfeld, Elif Sözer, Emilia Jülich, Milla Hirsch und Xarina Gary

Beritan Türkoglu

Ach ja… Ihr könnt der BGDR auch auf Instagram folgen

Wie schon bei unserem ersten Sieg in Dreieichenhain gingen wir wieder durch Krankheiten leicht dezimiert (diesmal zu neunt) ins Spiel gegen Groß-Gerau.

Unsere immer wiederkehrende Anfangsnervosität konnten wir diesmal ziemlich schnell abschütteln und schon nach dem zweiten Abschnitt war ein klarer Trend für dieses Match abzusehen. Beeindruckend war zu sehen, wie die Entwicklung unserer Mädels ständig voranschreitet und, egal wer auf dem Spielfeld stand, sofort seine Leistung brachte. Konzentriert ging es zur Sache und sowohl in der Defense als auch beim Rebound kamen wir zu einer Vielzahl an sehenswerten Ballgewinnen.

Einzig die Chancenausbeute ließ zu wünschen übrig und der letzte Schritt zum Korb fehlte ein ums andere Mal. So stand am Ende ein ungefährdeter Sieg, der auch etwas höher hätte ausfallen dürfen. Unser WU10-2 Team steht derzeit mit zwei Siegen und zwei Niederlagen auf Platz vier in der Tabelle, Respekt!

Es kämpften erfolgreich für die BGDR: Mila, Tereza, Maria, Fina, Johanna A., Libby, Lotta, Lucie und Johanna M.

Michael Klankert

Ach ja… Ihr könnt der BGDR auch auf Instagram folgen